Das erste Trauerjahr: Adventskalender

Trauer ist so persönlich wie wir. Und dennoch ist es wichtig, dass wir wissen, dass wir mit ihr nicht alleine sind. Und, dass es Orte gibt, an denen Trauer stattfinden darf. Mit Menschen, die sich damit auskennen und die begleiten durch ein Terrain, das man in den Zeiten de Glücks nicht mitdenkt und dass einen überraschen kann wie ein ungebetener Gast. Eva Terhorst widmet sich diesem Thema in Ihrem Portal „Das erste Trauerjahr“ auf vielerlei Arten: Ob in Buch- oder Seminarform, in Einzelgesprächen oder Gruppenrunden und zu Weihnachten in Form eines Adventskalenders. Dabei steht besonders das erste Trauerjahr im Vordergrund, das nicht selten von der Wucht des Aufpralls und des Alleinseins geprägt ist. Und so ist es eine besonders schöne Geste, Buntheit  und Lebendigkeit einzuladen – mit verschiedenen Überraschungen an jedem Tag im Dezember. Eine Überraschung ist das nivata Buch „Sunnymoon“, das hinter einem Türchen versteckt ist und uns daran erinnert, dass die Polarität von Sonne und Mond uns ebenso begleitet wie das Paar Leben und Sterben.

> Mehr Informationen zum Projekt
> Mehr von nivata liebt es!