Sonnen-, Mond- & Sternengrüße, 23./24.09.2017, Berlin Jetzt anmelden

Diese Fortbildung ist eine Symphonie aus Sonnen- Mond- und Sternengrüßen und eine Erkundungstour durch das Zusammenspiel von Polarität und Einheit. Die drei dynamischen Sequenzen geben der eigene Yogapraxis oder dem Yogaunterricht neue Ausrichtungsmöglichkeiten.

Der Sonnengruß (Surya Namaskar) richtet sich an unsere aktive, männliche Kraft. Im Hatha Yoga wird sie als Pingala bezeichnet. Der Mondgruß (Chandra Namaskar) richtet sich an die empfangende, weibliche Kraft, die man im Yoga Ida nennt. Der von nivata entwickelte Sternengruß (nivata Namaskar) ist eine Ode an die Mitte, im Yoga als Sushumna bezeichnet.

In dieser Fortbildung führt Katharina Middendorf die Teilnehmer zunächst durch eine intensive Sonnen- und Mondgrußpraxis geführt. Aufbauend auf dem Verständnis der Polarität wird der Sternengruß eingeführt, wodurch sich ein fehlendes Puzzelstück in den Yogareigen fügt und Stille durch eine dynamische Sequenz erfahrbar werden kann.

Inhalte

  • Einführung Polarität & Einheit
  • Haltungen & Wirkungen Sonnengruß
  • Haltungen & Wirkungen Mondgruß
  • Haltungen & Wirkungen Sternengruß
  • Ansagetechnik & Unterrichtsdidaktik

Achtung! Diese Funktion erfordert aktiviertes Javascript, um fehlerlos zu funktionieren.

  • Veranstalter:

    nivata


  • Name:

    Sonne, Mond & Sterne

  • Typ:

    Fortbildung

  • Datum:

    23./24.09.2017

  • Zeit:

    Sa/So 09:00 – 15:00 Uhr

  • Ort:

    Frau Glück, Gardeschützenweg 135, 12203 Berlin–Lichterfelde

  • Anreise:

    S-Bahnhof Lichterfelde West

  • Teilnehmerzahl:

    Mind. 6 / Max. 12

  • Anmeldeschluss:

    31.08.2016

  • Lehrer:
  • Zertifikat:

    Zertifikat über 12 Ausbildungsstunden

  • Info:

    Für Yogalehrer und/oder Yogalehrer in Ausbildung oder Schüler mit einer intensiven Yoga-Praxis