Supervision Jetzt anmelden

Begibt man sich auf den Weg des Yoga, ob für sich selbst oder sogar als Lehrer, wird das bisherige Leben an vielen Stellen scheinbar auf den Kopf gestellt und man wünscht sich genau für diese Themen Beratung und ein Gespräch. Die Sprechstunde richtet sich an Yogatreibende, Yogalehrer und Yogalehrer in der Ausbildung, die Anregungen suchen, Hilfestellung benötigen oder ganz konkrete Fragen zum Yoga, Unterricht und den Auswirkungen auf das eigene Leben haben.

Themenbereiche

  • Verständnisfragen zu Philosophie, Übungen & Unterricht
    Gerade wenn sich die Praxis vertieft oder während der Ausbildung aber auch danach fließen viele Informationen und Wissen, das einerseits sehr nährend ist, andererseits auch Fragen aufwirft, für die in der Ausbildung oder in Gesprächen mit Kollegen nicht immer genügend Raum ist. Fragen zu philosophischen Texten tauchen auf, Unsicherheiten im Ausführen von Übungen und der Wunsch die eigenen Unterrichtstechniken zu besprechen. Dieser Schwerpunkt  bietet die Möglichkeit im Detail einzusteigen und direkte Antworten zu geben.
  • Lebensfragen zum Umgang mit dem Yogisein
    Hier geht es um den eigenen Anspruch an die Integration in den Alltag. Wie viel kann ich integrieren? Wie viel ist realistisch? Und wann setze ich mich damit unter Druck? Es geht hier auch oft um die Beziehungen zu anderen. Vielleicht hat der neue Lebensweg Auswirkungen auf die Partnerschaft? Auf das Elternsein? Auf Freundschaften? Und vielleicht sogar auf den Beruf und das Verhältnis zu Arbeitskollegen? Die Sprechstunde ermöglicht hier sehr konkrete Einblicke in die Abläufe des spirituellen Wegs und sorgt für Entspannung mit diesen großen Fragen, die im Transformationsprozess ganz natürlich sind.
  • Lehrersein als Beruf
    Bei manchen Lehrern zeichnet sich bereits in der Ausbildung ab, dass der Wunsch Vollzeit-Lehrer zu sein wächst, bei manchen konkretisiert sich diese Idee erst nach einigen Unterrichtsjahren. Der Schritt ins Lehrersein als Vollbeschäftigung ist ein großer Schritt, der viele Unsicherheiten aufruft und praktische Vorbereitungen bedarf. Diese können in der Sprechstunde gemeinsam angeschaut und besprochen werden, um den eigenen Weg deutlicher zu sehen und dann gehen zu können.

Achtung! Diese Funktion erfordert aktiviertes Javascript, um fehlerlos zu funktionieren.

  • Name:

    Supervision

  • Typ:

    ONE-to-ONE

  • Ort:

    Berlin, Telefon oder Skype

  • Lehrer:
  • Info:

    Bitte angeben, ob der Termin per Skype, Telefon oder in Berlin gewünscht wird.
    Die Terminabsprache erfolgt nach Eingang der Buchung.

    Terminvereinbarungen sind verbindlich und beinhalten folgende Absageregelung: Bei Verschiebungen/Absagen (per E-Mail oder Nachricht auf der Mailbox) bis zu 24 h vor dem Termin wird kein Honorar fällig. Bei Absagen am vereinbarten Beratungstag stellen wir ein Ausfallhonorar in Höhe des regulären Stundensatzes in Rechnung.