Über Nivata

nivata – The Power of Stillness: 

nivata ist bewegende Stille.
In Zeiten allgegenwärtiger Überforderung.
Mit nivata ist es möglich, ein Leben in Stille und gleichzeitiger Lebendigkeit zu leben.

„yatha dipo nivata-stho nengate sopama smrta yogino yata-cittasya yunjato yogam atmanah –
Wie eine Kerze an einem windgeschützten Ort, ruht der Yogi in seinem bewussten Selbst“ (Bhagavad Gita, 6.19)

nivata ist Sanskrit und bedeutet Stille. Inspiriert von einem Zitat aus der indischen Bhagavad Gita gründeten Julian Middendorf (+2013) und Katharina Middendorf nivata im Jahr 2008 in Leh (Himalya/Indien). Mit dem Ziel Menschen zu zeigen, dass Stille ein zentraler Bestandteil des Lebens ist und die Hinwendung zu ihr das Leben zugleich einfacher und tiefer macht.

Inspiriert durch die Klarheit und die Präsenz des Himalaya ist nivata seither ein Zeichen für eindeutiges Commitment und den Mut zur Echtheit. Seit 2008 steht nivata für die Kraft der Stille. Im Yoga, in der Therapie und im Alltag.

Yoga

nivata yoga ist die Praxis der Stille und Yoga zur Persönlichkeitsentfaltung. nivata yoga ist energetischer Hatha Yoga, mit dem Ziel dass der Übende sich besser kennenlernt und sich die eigene Persönlichkeit entfalten kann. Inspiriert durch eigene Erfahrungen mit traditionellem Yoga interpretiert nivata ursprüngliche Techniken des Yoga und Tantra in die heutige Zeit. Dazu gehören die individuelle Sadhana-Class, die Übungsreihen zur Polarität („Mondgruß“, „Sternengruß“), die Sequenzen des „Götter-Yoga“ und vor allem die einzigartige nivata-Ausbildung zum „Teacher of Stillness“. Darüber hinaus  integriert nivata Techniken aus dem Satyananda Yoga.

nivata yoga stattet uns mit für jede Lebenssituation passenden Yoga-Werkzeugen aus. Man lernt nicht nur sich selbst besser kennen, sondern auch den Weg, die eigenen Bedürfnisse zu nähren oder zu hinterfragen. Dafür ausgebildete Lehrer geben bei nivata dem Schüler den Raum, den er individuell für seinen eigenen Weg benötigt.

ONE-TO-ONE

In unserer Praxis in Berlin-Zehlendorf arbeiten wir mit Schülern, die ihre Yoga-Praxis vertiefen oder verfeinern möchten ebenso wie mit Menschen in Krisen- und Umbruchssituationen. Krisen können zum Wachstum gehören und Chancen öffnen, etwas zu erfahren, das man alleine nicht entdecken kann. Dabei arbeiten wir mit den Werkzeugen der modernen Psychologie und den Weisheiten östlicher Lehren. Diese Kombination ermöglicht einen klaren und achtsamen Umgang mit psychischen Belastungen, den wir durch Gespräche und Übungen aus Yoga & Meditation individuell setzen.

Projekte

Yoga ist immer auch ein Weg von der Matte ins Leben. Denn es gibt eine Menge zu tun, um unsere Welt zu einem für alle lebenswerten Platz zu machen. Mit Projekten wie Charity Mala oder Join Hands laden wir ein, die Idee der Stille zu teilen. Mit Vorträgen sind wir in Unternehmen zu Gast, die erkennen, dass Wertschöpfung nur funktioniert, wenn man den Menschen sieht. Und in der „Stillen Post“ erzählen wir regelmäßig, was es bei uns Neues gibt.