Charity Mala 2014:  and the ausbildungsplatz goes to ...

Bild (von links): Gabriele, Nadine, Simone, Katharina, Katrin

„Charity Mala 2014 – Gemeinsam für Dich“: herzlichen Glückwunsch, Saskia!

Saskia freut sich. Und die nivata Yogalehrerinnen des Jahrgangs 2013/14 auch. Denn mit der Entscheidung für eine Bewerberin hat die Seva-Kampagne „Charity Mala 2014 – Gemeinsam für Dich“ ihren wunderbaren Abschluss gefunden.

Die Idee entstand im Rahmen der nivata Yogalehrer Ausbildung (500 Std.), die von nivata Gründerin Katharina Middendorf geleitet wird. Seit Beginn ist die Seva Teil der Ausbildung, um die Yogawege des Karma und des Bhakti Yoga ganz praktisch erlebbar zu machen.

Gestartet wurde das Projekt aus der nivata Gemeinschaft heraus am 1. April 2014 mit dem Launch eines Online-Shops auf www.nivata.de, in dem die in vielen Seva-Stunden handgeknüpften Malas (Gebetsketten) zur Finanzierung eines nivata Ausbildungsplatzes angeboten wurden. Über Flyer, eine eigene Facebook-Seite und Hinweise in Yoga-Zeitschriften erhielten wir viele Rückmeldungen, die in zahlreiche Käufe der wunderschönen Chakren-Malas mündeten.

Im Mai dann ging die Kampagne „Charity Mala 2014 – Gemeinsam für Dich“ auf Reisen: Unterwegs am Lietzensee und in der Ruppiner Seenlandschaft, in Kärnten, auf Korfu, in der Türkei und auf dem spanischen Jakobsweg – an all diesen Orten fand das Herzensprojekt, mit dem die nivata Yogalehrerinnen des aktuellen Ausbildungsjahres aus ego-freier Initiative zur Finanzierung eines einjährigen Yogalehrer-Ausbildungsplatzes beitragen, Widerhall und Unterstützer.

Zurück in Berlin, fiel es mit dem offiziellen Ende der Kampagne am 1. August nicht leicht, die Entscheidung unter den zahlreichen Bewerbungen zu treffen. Nach einigen Tagen und langen Gesprächen stand dann jedoch die Teilnehmerin fest.

Wir wünschen Saskia viel Freude auf ihrem Weg zur nivata Yogalehrerin und bedanken uns bei allen Bewerberinnen für ihre Offenheit, ihr Engagement und ihr Interesse an einer nivata Yogalehrer-Ausbildung. Ebenso danken wir allen von Herzen, die unsere Idee durch ihre Unterstützung so real werden ließen.

Nun ist die Kampagne also beendet, der Ausbildungsplatz vergeben. Noch gibt es einige wenige handgeknüpfte Malas, die im Online-Shop erworben werden können.