Blog: Reingetappt! Die Yogafalle.

Kennt Ihr folgende Yogafalle? Alt ist doof, neu ist toll?

Ich bin da voll reingetappt. Gemerkt habe ich das erst vor kurzem!
Als ich 2008 mein Leben auf Yoga umgestellt habe, habe ich vieles von davor einfach nicht mehr gemacht. Unter anderem Sport.

Yoga sollte nun alles regeln. Und zwar besser als meine Strategien vorher. Es ging sogar soweit, dass ich dachte, dass wenn ich weiter Sport mache, ich dann weniger Yogi wäre. Und wie das so mit Fallen ist, Ihr lest ja gerade auch die Denkfehler hier, wenn man drin steckt, dann merkt man es so schwer. In meinem Studium der Gesellschafts- Wirtschaftskommunikation habe ich einen Gedanken besonders mitgenommen. Und der kam von Niklas Luhmann. Wenn Kommunikation stockt, dann ist es wichtig, dass überhaupt etwas passiert. Und so war es dann bei meinem Stocken auch: Es passierte einfach. Immer wenn mir mit dem Kleinen die Decke zuhause auf den Kopf gefallen ist in dem letzten Jahr habe ich meine Joggingschuhe angezogen und bin laufen gegangen. Er fands gut. Und ich auch. Ich habe gemerkt, dass mir Sport etwas gibt, was Yoga nicht kann.

Und dass das zu meinem Wohlbefinden beiträgt und mich nicht zum Yogi zweiter Klasse macht. Am Wochenende waren wir bei einer Party im Clays, wo wir mit der ganzen Familie nun auch wieder Sport offiziell in unser Leben integrieren. Mit viel Leichtigkeit und Spaß am Sein. Happy to have it back in my life! Fand Oliver Pocher auch der für #levelupclays extra ein paar Gesichter gezogen hat.

Sie sieht es bei Euch aus? Seid Ihr auch schon in eine Yoga-Falle getappt? Dass Ihr Yoga missverstanden habt und gemerkt habt: Ups, so war das ja gar nicht gemeint? Würde mich sehr freuen noch mehr Fallen kennenzulernen. Lasst uns gemeinsam aus den Fallen klettern…

> Mehr Blog hier….